Neue Oberstufe

Die neue Oberstufe (NOST) wurde 2012 gesetzlich beschlossen und sollte ab dem Schuljahr 2017/18 flächendeckend in allen mittleren und höheren Schulen ab der 10. Schulstufe (entspricht der 6. Klasse des Gymnasiums) umgesetzt werden. Zuletzt wurde den Schulen mehrfach die Möglichkeit einer Verschiebung des Einstiegs eingeräumt, damit diese sich besser auf die Umstellung vorbereiten können.

Am BORG Neulengbach erfolgte diese Umstellung bereits 2013 im Schulversuch, so dass wir inzwischen schon viel Erfahrungen sammeln konnten und die NOST bei uns längst Routine ist. Diese Erfahrungen haben wir auch immer wieder aktiv in den Schulentwicklungsprozess eingebracht, um sinnvolle Änderungen anzustoßen und die Oberstufe weiterzuentwickeln.

 

Die wichtigsten Änderungen für die Schülerinnen und Schüler auf einen Blick:

  • Beurteilungszeitraum ist nicht das Schuljahr, sondern das Semester - es gibt zwei "richtige" Zeugnisse pro Jahr.
  • In jedem Semester müssen in jedem Fach zumindest die wesentlichen Bereiche positiv absolviert werden, sonst muss bei einer Semesterprüfung unter Beweis gestellt werden, dass man das Fehlende nachgeholt hat.
  • Dadurch kann eine lückenlose Vorbereitung auf die Reifeprüfung sichergestellt werden.
  • Bei Schwierigkeiten steht die Unterstützung durch einen individuellen Lernbegleiter / eine individuelle Lernbegleiterin (ILB) zur Verfügung.
  • Sinnloses Wiederholen kann verhindert werden, wenn man die Prüfungen absolviert.
  • Sollten die Defizite zu groß sein, kann auch in der NOST eine Klasse wiederholt werden - in dem Fall bleiben alle positiven Beurteilungen aber erhalten und die dadurch freiwerdende Zeit kann anders sinnvoll genutzt werden: Besuch von zusätzlichem Unterricht in den herausfordernden Fächern als individuelle Förderung, Besuch von positiv absolvierten Fächern in höheren Klassen zur Vorbereitung, etc.
  • Im Unterricht sitzt nur, wer in diesem Fach Leistungen erbringen will. Dadurch ist ein störungsfreier Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler möglich.

 

Weitere Informationen:
Die neue Oberstufe (bmbwf.gv.at)