Hauptziel des Zweiges Umwelt & Energiewirtschaft ist die Stärkung des Umweltbewusstseins der Schülerinnen und Schüler. Das Erkennen von ökologischen Zusammenhängen und Notwendigkeiten wird gefördert, respektvoller Umgang mit der Natur und den Ressourcen ist unser Leitprinzip.

Ökotage

Ein besonderes Highlight des Öko-Zweigs sind die Öko-Projekttage im Nationalpark Donau-Auen in der 6. Klasse. Die Schülerinnen und Schüler können ihr theoretisches Wissen unmittelbar mit der Umwelt in Beziehung setzen.

Ökologie, Energieressourcen und Verkehrsplanung

Ökologie und Energieressourcen

  • Grundprinzipien der Ökologie, Artenkenntnis
  • Wasserressourcen
  • Erneuerbare und fossile Energieträger
  • Umwelt-Auswirkungen der Energienutzung

Wochenstunden:

  • 5. Klasse: 3 Stunden
  • 6. Klasse: 3 Stunden

 

Verkehrsplanung und Ökologie

  • Hintergründe von Verkehrskonzepten
  • Verkehrseinsparungspotenziale
  • Öffentlicher Verkehr, alternative Fortbewegung

Wochenstunden:

  • 7. Klasse: 2 Stunden

Wasser und Energie­wirtschaft

Inhalte:

  • Wasser als Lebensgrundlage
  • Energienutzung durch Wasserkraft in Österreich
  • wirtschaftliche und biologische Bedeutung österreichischer Gewässer

Wochenstunden:

  • 6. Klasse: 2 Stunden
  • 8. Klasse: 2 Stunden

Physik (Schwerpunkt Energie­umsetzung)

Energieumsetzung im Rahmen des Physikunterrichts

  • Funktion und Nutzung von Turbinen, Kraftwerken, Fernheizwerken und Motoren                           
  • Planung von alternativen Energiequellen
  • Konzeption eines Passivenergie-Hauses
  • Besuch von Kraftwerken, Fernheizwerken uvm.

Wochenstunden:

  • 5. Klasse: 2 Stunden
  • 6. Klasse: 2 Stunden
  • 7. Klasse: 2 Stunden
  • 8. Klasse: 3 Stunden

Chemie (Schwerpunkt Umwelt­chemie)

In Chemie mit Schwerpunkt Umweltchemie erfolgt die Vermittlung der zu erlernenden Konzepte und Inhalte, die an jeder AHS gelehrt werden, anhand ökologisch relevanter Beispiele.

Der Bogen wird gespannt von der Bedeutung ausgewählter anorganischer Ionen für Gewässer- und Bodenökosysteme über den Umgang mit Schadstoffen aus Industrie und Landwirtschaft bis zur Wirkung von Umweltgiften. Auch der Einsatz von Technik zum Wohl der Menschen ist Thema: von Methoden zur Bereitstellung von sauberem Trinkwasser und Klärung von Abwasser bis zum Einsatz von Systemen zur Reinigung von Abgasen aus Verkehr und Industrie.

Wochenstunden:

  • 7. Klasse: 2 Stunden
  • 8. Klasse: 3 Stunden