Anmeldung für 2021/22

Informationsmöglichkeiten für das kommende Schuljahr:

  • Tage der offenen Tür (Mo. 19.10.2020, Fr. 15.01.2021) dürfen aufgrund der Corona-Pandemie heuer leider nicht stattfinden.
  • Als Alternative bieten wir sogenannte "Guided Tours" an - geführte Rundgänge in kleinem Rahmen (max. 10 Personen). Details dazu finden Sie hier.
  • Schnuppertage für einzelne Kinder dürfen nun doch wieder stattfinden. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit unserem Sekretariat auf.
  • In folgendem Video erhalten Sie eine kurze Information über unsere Schule:

Anfragen per e-mail info@borg-neulengbach.at

Letzte Berichte und Neues auf Social Media

Sozial­kompetenz & humanitäre Orientierung

In unserem "Sozial-Zweig" geht es um den Menschen selbst und den Menschen als Teil der Gesellschaft. Im Vordergrund stehen die Stärkung der Sozialkompetenz, ein respektvoller Umgang mit allen Menschen, die Ausbildung einer sozialen und humanitären Grundhaltung.

Sozial­medizin
  • Sozialkapital
  • Hygiene, Krankheit, medizin. Begriffe
  • Kinder-, Kranken- und Altenpflege
  • humanitäre Hilfe, der Rot-Kreuz-Gedanke
Humanbiologie
  • Lehre vom menschlichen Körper
  • Jugendentwicklung und Alterungsprozesse
  • Gesund leben (Ernährung, Bewegung etc.)
Psychologie und Kommunikation
  • Teamarbeit
  • Umgang mit Konflikten
  • Supervision
Chemie (Schwerpunkt Medizinische Chemie)
  • alle Grundlagen der Chemie
  • an relevanten Beispielen aus Physiologie und Technik
  • mit Fokus auf Biochemie und Pharmazie in der 8. Klasse

Umwelt und Energie­wirtschaft

Unser "Öko-Zweig" stellt den respektvollen Umgang mit der Natur und den Ressourcen in den Mittelpunkt. Eine Stärkung des Umweltbewusstseins wird erzielt durch das Erkennen von ökologischen Zusammenhängen und Notwendigkeiten.

 

Ökologie, Energieressourcen und Verkehrsplanung
  • Grundprinzipien der Ökologie, Artenkenntnis
  • Energieträger und Umwelt-Auswirkungen ihrer Nutzung
  • Verkehrskonzepte und -einsparungspotenziale
  • Öffentlicher Verkehr, alternative Fortbewegung
Physik (Schwerpunkt Energie­umsetzung)
  • Funktion und Nutzung von Turbinen, Kraftwerken, Fernheizwerken und Motoren
  • Planung von alternativen Energiequellen
  • Konzeption eines Passivenergie-Hauses
  • Besuch von Kraftwerken, Fernheizwerken uvm.
Wasser und Energie­wirtschaft
  • Wasser als Lebensgrundlage
  • Energienutzung durch Wasserkraft in Österreich
  • wirtschaftliche und biologische Bedeutung österreichischer Gewässer
Chemie (Schwerpunkt Umwelt­chemie)
  • alle Grundlagen der Chemie
  • an relevanten Beispielen aus Ökologie und Technik
  • mit Fokus auf Umweltchemie und Nachhaltigkeit

Schulkultur

Ein wichtiges Entscheidungskriterium für unsere Schule ist die angenehme Atmosphäre - eine Rückmeldung die wir sehr oft von Eltern, Schüler/innen, Absolvent/innen und Besuchern bekommen.

Verantwortlich dafür sind aus unserer Sicht unter anderem:

  • unsere attraktiven Schwerpunkte, die gezielt junge Menschen ansprechen, die sich sozial und/oder ökologisch engagieren wollen
  • unsere Schulkultur, die aus dem pädagogischen Leitbild entsteht
  • unser Schulhaus: ein Haus zum Leben, ein Haus mit viel Licht und viel Platz auch außerhalb der Klassenräume, um den Nutzer/innen dieses Hauses das Gefühl von Bewegungsfreiheit und Freiheit des Geistes zu geben, die Möglichkeit, über den eigenen Horizont hinauszublicken und gleichzeitig mit einander Gemeinschaft und geistigen Austausch zu leben
  • unser engagiertes Team, in dem alle gemeinsam an der Verwirklichung der Vision arbeiten, wie Schule funktionieren kann - Lehrkräfte, Verwaltung, Unterstützungspersonal
  • die konstruktive Zusammenarbeit aller Schulpartner im Schulgemeinschaftsausschuss - Schüler/innen, Eltern, Lehrkräfte

 

Unser Schulmotto lautet:

Respekt voreinander
Verantwortung füreinander
Wir kümmern uns.

Das bedeutet, dass wir einander als Menschen begegnen, dass wir uns mit Respekt behandeln, dass wir uns gegenseitig ernst nehmen. Wir alle geben unser Bestes, damit die Jugendlichen sowohl eine solide Allgemeinbildung, als auch eine Persönlichkeits- UND eine Herzensbildung erfahren. Unterrichten wird ein Geben und Nehmen, zu dem alle Beteiligten ihren Beitrag leisten müssen, damit ein Lernerfolg eintritt.

Wir übernehmen Verantwortung für uns selbst und für einander. Wir haben ein offenes Ohr für alle Anliegen und versuchen immer eine Lösung zu finden, die möglichst im Sinne aller Betroffenen ist. Konflikte werden im Gespräch bearbeitet - und wenn es nicht immer eine Lösung gibt, so wird ein Weg gefunden, mit dem alle leben können.

„Wir kümmern uns.“ ist keine Einbahnstraße in Richtung der Schüler/innen sondern ein „auf sich UND auf andere Schauen“ in allen Richtungen. Das „WIR“ betrifft jede/n Einzelne/n der Schulgemeinschaft.